Sierra de Cazorla

Sierra de Cazorla Schöne Wanderwege findet man in der Sierra de Cazorla.

Die Sierra de Cazorla bildet zusammen mit der Sierra de Segura und der Sierra de Las Villas den größten Naturpark innerhalb von Andalusien. Zusammen haben die drei Nationalparks eine Fläche von 214.000 Hektar. Der größte Teil des Gebietes ist bewaldet, so dass die Forstwirtschaft hier einen wichtigen Wirtschaftszweig darstellt. In den höheren Lagen findet man vor allem Kiefernwälder, ansonsten überwiegend Eichen. Der Holzeinschlag hat ihr eine lange Tradition – schon die Schiffe der spanischen Armada wurden aus den Bäumen der Sierra de Cazorla gebaut.

Die Nationalparks in der Provinz Jaen sind auch ein beliebtes Jagdgebiet, denn hier gibt es vor allem Wildschweine, Mufflons und Hirsche. Das Gebirge gehört zur Betischen Kordillere, und hier entspringt auch der größte andalusische Fluss, der Rio Guadalquivir.

Die Sierra de Cazorla ist touristisch am meisten geprägt, während die Sierra de Las Villas eher ein Geheimtipp unter Wanderern ist. Die Sierra de Las Villas hat die niedrigsten Erhebungen. Die höchste Erhebung des Gebietes ist mit 1.993 Metern der Banderillas. Dieser Berg befindet sich in der Sierra de Segura und lockt zahlreiche Bergwanderer an. Die Sierra de Segura ist auch am dichtesten besiedelt.

Im gesamten Nationalpark Sierra de Cazorla gibt es 37 Berge, welche höher als 1.500 Meter sind. Im Zentrum des großen Nationalparks befindet sich ein riesiger Stausee, der vom Rio Guadalquivir gefüllt wird. Der Embalse del Tranco wird von imposanten Bergen umgeben und ist gerade während der Sommermonate ein beliebtes Ausflugsziel.
Das Klima im Naturpark Sierra de Cazorla kann als mediterran bezeichnet werden. Die Sommer sind teilweise sehr heiß, im Winter gibt es reichlich Niederschläge. In diesem Nationalpark erwartet den Naturfreund eine außergewöhnlich schöne und abwechslungsreiche Landschaft. Neben Wäldern gibt es hier auch imposante Schluchten, wildromantische Fluss- und Bachläufe, einen tollen Wasserfall und zerklüftete Felsen.

Somit ist der größte der andalusischen Nationalparks vor allem ein Paradies für Wanderfreunde und Naturliebhaber. Zahlreiche markierte Wanderwege führen durch die einmalige Landschaft der Sierra de Cazorla, so dass man ausgedehnte Touren unternehmen kann.

Der ideale Ausgangspunkt ist die Stadt Cazorla, die ein wenig außerhalb der Sierra de Cazorla liegt. Auch das kleine Städtchen an sich ist sehr sehenswert. Da der Nationalpark sehr groß ist, empfiehlt es sich, einen Mietwagen zu nehmen, oder mehrere Tagestouren zu unternehmen.

 

Foto: (under СС for commercial work) by-ciamabue/flickr.com

Zusatzinformationen

Hotel Sierra de Cazorla & Spa Óleo Salud
Hotel Sierra de Cazorla & Spa Óleo Salud
Hotel - Gästezimmer in La Iruela: Hotel Sierra de Cazorla & Spa Óleo Salud in La Iruela. Beschreibung bei www.andalusien-netz.de: In La Iruela - .
Cazorla: Hotel und Ferienwohnung
Das Bergstädtchen Cazorla ist der optimale Ausgangspunkt um die Sierra de Cazorla zu erkunden. Ein Hotel oder eine Ferienwohnung kann man sich hier aussuchen.
Parador de Cazorla
Parador de Cazorla
Hotelzimmer frei im Parador de Cazorla in Cazorla: Parador de Cazorla, Cazorla mit Hotelbeschreibung. Das Parador de Cazorla stellt sich vor: Im Herzen des Naturparks Cazorla, umgeben von atemberaubender Natur erwartet Sie das Parador de Cazo...
Hotel & Spa Parque de Cazorla
Hotel & Spa Parque de Cazorla
Hotel - Übernachten in Arroyo Frio: Hotel & Spa Parque de Cazorla in Arroyo Frio. Beschreibung bei www.andalusien-netz.de: In Arroyo Frio - Das wunderbare 4-Sterne-Hotel befindet sich im Herzen des Nationalparks Sierra de Cazorla. Erkunden ...
Provinz Jaén
Provinz Jaén
Die Provinz Jaén liegt im Nordosten von Andalusien und ist touristisch kaum erschlossen. Dennoch gibt es in diesem Gebiet viele Sehenswürdigkeiten und vor allem eine wunderschöne Natur. Sie umfasst insgesamt vier Naturparks und mehrere Gebirgslandschaften. Die Provinz Jaén gehört zu den größten Lieferanten von Olivenöl weltweit.
Betische Kordillere
Betische Kordillere
Zu den großen Landschaftszonen Andalusiens gehört auch die Betische Kordillere.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.