Andalusisch

Andalusisch Andalusisch

Andalusisch ist ein spanischer Dialekt, der außer in den andalusischen Provinzen auch in Murcia und im Süden der Region Extremadura gesprochen wird. Die Aussprache unterscheidet sich wieder etwas innerhalb der einzelnen Regionen und Städte. Der Dialekt ist etwas gewöhnungsbedürftig, und selbst Spanier aus anderen Gebieten haben teilweise Probleme, ihn zu verstehen.

Der andalusische Dialekt hat sich ursprünglich aus den lateinischen Dialekten entwickelt, welche im Mittelalter in dieser Region gesprochen wurden. Diese entwickelten sich dann wiederum weiter zu einer romanischen Sprache, die stark arabisch geprägt war. Diese Sprache nennt man Mozarabisch, und sie ist dem Andalusischen schon sehr ähnlich. Diese Sprache wurde sowohl von Christen als auch von Muslimen gesprochen, so dass sich die beiden Gruppen verständigen konnten.

Andalusisch gilt nicht als eigene Sprache, sondern nur als spanischer Dialekt, obwohl es sich von der normalen spanischen Sprache stark unterscheidet. Das Hauptmerkmal der Sprache Andalusiens ist das Verschlucken der Konsonanten. Im Andalusischen gibt es sogar 10 Vokale, statt der üblichen fünf. Die Vokale a, e, i, o und u werden als geschlossene Vokale bezeichnet.

Daneben gibt es noch fünf offene Vokale, welche unterschiedlich geschrieben werden, je nachdem ob sie betont oder unbetont sind. Aber nicht in allen Gegenden Andalusiens werden auch alle 10 Vokale verwendet. In einigen Gebieten werden die Vokale auch unterschiedlich ausgesprochen.

Andalusisch ist also nicht gleich Andalusisch, sondern unterscheidet sich wiederum in den einzelnen Provinzen und Ortschaften. Urlauber, die über Spanischkenntnisse verfügen, werden große Schwierigkeiten haben, überhaupt etwas zu verstehen. Obwohl die Andalusier ihre Sprache als eigenständige Sprache ansehen, wird dies offiziell nicht anerkannt.

Foto: (under СС for commercial work) PhillipC/flickr.com

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.