Gabo de Gata

In Europa ist der Nationalpark Gabo de Gata eine der wärmsten Gegenden. 2900 Stunden lang scheint hier Jahr für Jahr die Sonne. Die Konsequenz der Hitze sind eine einmalige Vegetation und Tierwelt, so dass der Nationalpark Gabo de Gata zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Das Naturschutzgebiet liegt in der Provinz Almeria in Andalusien und erstreckt sich vom Ort Gabo de Gata entlang der Küste und bis ins Hinterland hinein hoch bis nördlich von Carboneras. Auf einer Fläche von 33.700 Hektar wird hier die Natur besonders geschützt.

Das Gebiet besteht aus vielen Vulkanen, die allerdings schon seit Millionen Jahren erloschen sind. Die höchste Erhebung ist der 493 Meter hohe Pico de los Frailes, auch er ist ein erloschener Vulkan.

Für die Spanier hat der Nationalpark Gabo de Gata etwas mysthisches, denn in der Region mit ihren Vulkanen und Halbwüsten regnet es nur 180 Millimeter im Jahr – keine andere Gegend in Europa ist so trocken.

Vom Süden nach Nordosten ist das Gebiet mit kleinen Bergen vulkanischen Ursprungs durchzogen – das dunkle Gestein auf dem nur wenig wächst hat seine ganz eigene, einmalige Ausstrahlung. Wegen der hohen Temperaturen wachsen hier sehr seltene Pflanzen, eine Zwergpalme und verschiedene Sträucher, die sonst nur in Afrika vorkommen. Nur im Nationalpark Gabo de Gata wachsen eine Nelke und eine Lilienart, hochspezialisierte Pflanzen, die sich ihrer Umgebung angepasst haben.

Im Nationalpark Gabo de Gata leben Wildschweine und Füchse, verschiedene Katzenarten, jede Menge Eidechsen und viele Schlangen. An den Küsten und den Feuchtgebieten findet man viele Vogelarten. Besonders hübsch ist ein großes Feuchtgebiet nordwestlich von der Ortschaft Gabo de Gata – hier sind viele weiß-rosa Flamingos beheimatet, die durch das Wasser waten und sich den Bauch vollschlagen.

64 Kilometer lang ist die Küste des Nationalparks Gabo de Gata. Sie ist zerklüftet und man kann hier viele, einsame Buchten finden, die man dann den ganzen Tag über nur für sich nutzen kann. Mit der Playa de Monsul ist auch ein Strand für FKK-Freunde eingerichtet worden. Schön für Familien ist die Playa de los Genoveses in der Nähe von San Jose. Der Strand ist besonders feinsandig. Da es vor der Küste des Nationalpark Gabo de Gata auch unter Wasser Riffe vulkanischen Ursprungs gibt, ist die Gegend ideal für Schnorchler und Taucher. Unter Wasser ist die Artenvielfalt groß und ein Tauchgang wird zu einem abwechslungsreichen Vergnügen.
 

Zusatzinformationen

Provinz Almeria: Ferienwohnung und Hotel
Ferienwohnungen und Hotels in der Provinz Almeria kann man sich auf andalusien-netz.de aussuchen.
Provinz Almeria
Provinz Almeria
Die andalusische Provinz Almeria liegt im Süden Spaniens und grenzt direkt ans Mittelmeer. In der Provinz Almeria liegt der einzigartige Nationalpark Gabo de Gata.
Almeria
Almeria
Almeria ist stark von den Mauren geprägt worden mit engen Gassen, alten Häusern, schönen Gärten und von Palmen gesäumten Alleen.
Costa Almeria
Costa Almeria
Die Costa Alméria erstreckt sich entlang der andalusischen Provinz Almeria. Sie rühmt sich als Sonnengarten Europas. Traumhafte Strände, Aktivurlaub im Hinterland, der Mix aus maurischer Kultur, Barock und Renaissance sowie einzigartige Routen zum Wandern und Radfahren sind die Markenzeichen der Costa Alméria.
FKK-Urlaub in Andalusien
FKK-Urlaub in Andalusien
In Spanien ist die Prüderie schon lange dem Geschäftssinn gewichen – an immer mehr Orten werden FKK-Zonen eingerichtet, die Zahl der FKK-Anhänger, die in Spanien ihren Urlaub verbringen. Auch die Region Andalusien ist ein gutes Ziel mit vielen Angeboten für einen FKK-Urlaub.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.