Häfen in Andalusien

Häfen in Andalusien Häfen in Andalusien

Da Andalusien sowohl an den Atlantik als auch an das Mittelmeer grenzt, spielen Häfen natürlich eine wichtige Rolle in dieser Region. Der wichtigste Seehafen von Andalusien befindet sich in Algeciras, hier wird der Großteil des Seehandels abgewickelt. Von diesem Hafen aus verkehren täglich Fähren nach Marokko. Der moderne Hafen an der Straße von Gibraltar gehört zu den am meisten frequentierten Häfen der Welt.

Flächenmäßig ist der Hafen von Huelva nach Barcelona der zweitgrößte in Spanien. Er besteht aus einem Innen- und einem Außenhafen und ist vor allem für den Fischfang sehr bedeutend. In den Werften der Hafenanlage werden auch noch Fischerboote hergestellt und repariert.

Cadiz ist die größte Hafenstadt Andalusiens an der Atlantikküste. Von hier aus verkehren täglich Fähren zu den Kanarischen Inseln, und mit einem Boot gelangt man nach Puerto de Santa Maria.

Der Hafen von Málaga liegt in einer natürlichen Bucht uns ist vor allem touristisch gesehen sehr wichtig, da hier sehr viele Kreuzfahrtschiffe anlegen. Deshalb wurde extra ein Terminal spezell für Kreuzfahrtschiffe gebaut, und ein weiterer Umbau soll das Hafengebiet attraktiver gestalten und besser in das Stadtbild Málagas integrieren.
Auch der Hafen Almeria stellt eine wichtige Verbindung nach Afrika dar, denn von hier aus verkehren täglich Fähren nach Marokko und Tunesien. Außerdem legen hier regelmäßig große Kreuzfahrtschiffe an, damit die Passagiere die arabisch geprägte Stadt besichtigen können.

Sevilla liegt zwar im Landesinneren, ist aber durch den Fluss Rio Guadalquivir mit dem Atlantik verbunden. Die Stadt verfügt über zwei Binnenhäfen, in denen sogar Kreuzfahrtschiffe anlegen können.

Außer diesen größeren Häfen gibt es entlang der 830 Kilometer langen Küste noch etwa 40 Häfen für Sportboote und Yachten. Es gibt viele Veranstalter von Segeltörns, so dass man die wunderschöne andalusische Küste auch vom Wasser aus erkunden kann.
 

Foto: Allie_Caulfield/flickr.com

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.