Sierra de Andújar

Sierra de Andújar Schöne Seen in der Sierra de Andújar.

Der Nationalpark Sierra de Andújar bildet einen Teil der berühmten Sierra Morena in der andalusischen Provinz Jaén. Der Nationalpark existiert seit dem Jahr 1989 und ist zum größten Teil bewaldet. Der Baumbestand besteht größtenteils aus verschiedenen Eichenarten, vor allem Korkeichen, Steineichen und Portugiesische Eichen.

Die höchste Erhebung des Gebietes ist mit 1.290 Metern der Burcio del Pino. Die Gegend ist ein bekanntes Jagdgebiet und die Menschen leben hauptsächlich von der Viehzucht. In der Sierra de Andújar werden vor allem Stiere gezüchtet, die dann bei Stierkämpfen eingesetzt werden. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist die Verarbeitung von Kork und die Forstwirtschaft.

Im April gibt es in dem Nationalpark Sierra de Andújar ein traditionelles Fest, die Romeria de Nuestra Senora de la Cabeza. Von Andújar aus pilgern zahlreiche Menschen jedes Jahr zur Jungfrau de la Cabeza, einer Holzfigur aus dem Jahr 1944. In den Gemeinden innerhalb der Sierra de Andújar spielen Tradition und Religion eine sehr wichtige Rolle. Deshalb lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch einiger kleiner Dörfer, um das typische andalusische Leben kennen zu lernen.

In der Sierra de Andújar sind die vom Aussterben bedrohten Iberischen Luchse beheimatet. Außerdem findet man hier Wölfe, Kaiseradler, Hirsche, Geier, Mufflons und Wildschweine. Die Landschaft der Sierra de Andújar ist sehr abwechslungsreich. Neben Waldgebieten gibt es hier auch offenes Weideland, Schluchten und steile Abhänge. Die Niederschlagsmenge in diesem Gebiet ist sehr hoch, so dass es nicht verwunderlich ist, dass die Vegetation in diesem Naturpark sehr üppig ist.

In der Sierra de Andújar gibt es zwei große Stauseen, Encinajero und Jándula. Hier kann man wunderbar angeln, oder auch verschiedene Wassersportarten betreiben. Die Stadt Andújar ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn hier gibt es noch zahlreiche historische Bauwerke und eine malerische Altstadt. Rund um die Stadt gibt es weitläufige Olivenhaine, denn Andújar gehört zu den wichtigsten Olivenanbaugebieten in ganz Spanien.

Foto: (under СС for commercial work) Allie_Caulfield/flickr.com

Zusatzinformationen

Andújar: Hotel und Ferienwohnung
Schön ist die Altstadt in Andújar. Eine Ferienwohnung oder ein Hotel findet man hier auf andalusien-netz.de.
Provinz Jaen: Ferienwohnung, Finca und Hotel
Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder Hotel in der Provinz Jaen? Hier gibt es eine schöne Auswahl.
Provinz Jaén
Provinz Jaén
Die Provinz Jaén liegt im Nordosten von Andalusien und ist touristisch kaum erschlossen. Dennoch gibt es in diesem Gebiet viele Sehenswürdigkeiten und vor allem eine wunderschöne Natur. Sie umfasst insgesamt vier Naturparks und mehrere Gebirgslandschaften. Die Provinz Jaén gehört zu den größten Lieferanten von Olivenöl weltweit.
Sierra Morena
Sierra Morena
Die Sierra Morena ist ein Mittelgebirge im Norden von Andalusien. Die Gebirgszüge mit einer Durchschnittshöhe von 800 bis 1.000 Metern verlaufen entlang der Grenze zu den spanischen Provinzen Extremadura und Kastillien.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.