Skiurlaub in Andalusien

ski Sessellift in der Sierra Nevada.

An der Küste Andalusiens gibt es ein Nudeisten-Dorf, welches ganzjährig geöffnet und bei 325 Sonntagen im Jahr ganzjährig recht warm ist. Kaum zu glauben, dass es nur wenige Kilometer entfernt ein beliebtes Skigebiet gibt. Mit der Sierra Nevada verfügt Andalusien nicht nur über das höchste Skigebiet Europas, sondern auch über das südlichste Skigebiet auf dem alten Kontinent.

Wer in der Sierra Nevada einen Skiurlaub in Andalusien erbringt, den erwarten auf den Pisten spektakuläre Ausblicke. Nicht nur die Berge und die Landschaft sind beeindruckend. Hier kann man auf einigen Pisten beim Skifahren bis auf das Mittelmeer hinaus schauen – wo sonst wird vergleichbares geboten. Bei sehr guten Sichtverhältnissen kann man seinen Blick vom Pico de Veleta aus sogar bis zum nahen Afrika schweifen lassen. Skifahren und dabei einen anderen Kontinent sehen – einmalig.

Die Ski- und Bergstation Sierra Nevada liegt nur 32 Kilometer von Granada entfernt im Hinterland Andalusiens im Penibetischen Gebirge. 102 Pistenkilometer werden hier den Skifahrern und Snowboardern geboten. Die Bergstation liegt auf 3300 Metern Höhe, die Talstation auf 2100 Metern.

16 grüne Pisten, 40 blaue Pisten, 50 rote Pisten und neun schwarze Pisten sind das breite Angebot für einen Skiurlaub in Andalusien. Hier finden vom Anfänger bis zum Profi alle den Schwierigkeitsgrad, der zu ihnen passt.

Auf 35 Pistenkilometer helfen insgesamt 350 Schneekanonen mit künstlichem Schnee nach, wenn es zu wenig geschneit hat und der Schnee schon geschmolzen ist.

Die Skilifte in der Sierra Nevada sind hochmodern und schaffen eine Kapazität von 47.141 Personen pro Stunde. Für Anfänger gibt es natürlich Skischulen und für die Kleinen Kindergärten mit Skikurs. Wer seine Skiausrüstung nicht aus Deutschland mitbringen möchte, kann sich in der Sierra Nevada alles Benötigte ausleihen.

Und wem es nicht so liegt, auf schnellen Brettern talwärts zu fahren, für den gibt es in der Sierra Nevada eine Langlaufloipe, für Nicht-Sportler einen Snow-Park und bretterfreie Freizeitangebote.

Beim Skiurlaub in Andalusien über die Strasse von Gibraltar bis auf das Rif-Gebirge in Marokko schauen – eine tolle Möglichkeit.

Foto: Tourspain

Zusatzinformationen

Sierra Nevada: Ferienwohnungen und Hotel
Ein Ferienhaus in der Sierra Nevada oder eine Ferienwohnung oder ein gutes Hotel findet man hier auf andalusien-netz.de.
Albergue Inturjoven Sierra Nevada
Albergue Inturjoven Sierra Nevada
Übernachtungen im Albergue Inturjoven Sierra Nevada Hotel in Sierra Nevada. Reiseangebot für Albergue Inturjoven Sierra Nevada, .
Provinz Granada
Provinz Granada
Die Einwohner der Hauptstadt Granada leben überwiegend vom Tourismus und der Landwirtschaft. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind Bauwerke aus der Zeit der Mauren, sowie im Stil der Gotik und der Renaissance. Im Hinterland kann man einen Skiurlaub in Andalusien verbringen.
Sierra Nevada
Sierra Nevada
Die Sierra Nevada ist das höchste Gebirge Spaniens und bildet einen Teil der Betischen Kordillere. Der höchste Berg der Sierra Nevada ist der 3.482 Meter hohe Mulhacén. Hier in der Sierra Nevada erbringen viele Menschen einen Skiurlaub in Andalusien.
wanderen andalusien
Aktivurlaub in Andalusien
Andalusien bietet, wie kaum eine andere Region in Europa ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten für Aktivurlauber. Ob Skifahren, Wandern, Klettern, Radfahren, oder gar Paragliding, das Programm eines Urlaubs kann absolut vielfältig und abwechslungsreich sein.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.