Reiturlaub in Andalusien

Pferd Cadiz Tolles Pferd, stolze Reiter - Eindrücke aus Andalusien.

Reiten in Andalusien ist ganzjährig möglich. Andalusien bietet für die Reiterferien abwechslungsreiche Landschaften. Von spontanen Ausritten, dem Reiten am andalusischen Strand bis hin zu geführten Mehrtagesrouten können Pferdeliebhaber hier das Reiten in Andalusien während ihres persönlichen Aktivurlaubs buchen.

Wanderritte, Trails, Ausritte – Reiten in Andalusien führt vorbei an den legendären Pueblos Blancos (weiße Dörfer) über unterschiedliche Naturpfade und auf interessanten Kulturrouten. Man wird auf Ausritten immer wieder erleben, welch natürlicher Reichtum sich beim Reiten in Andalusien offenbart. Andalusien verfügt über 24 Naturparks. Die Landschaft Andalusiens wechselt gerne von einer fruchtbaren Guadalquivir-Ebene, über die Sierras der Mittelgebirge und Vulkanlandschaften zu unberührten Stränden und der einzigen Wüste Europas, der Desierto de Tabernas. Insbesondere die Nationalparks Donana und die Sierra Nevada, doch auch die vielen Naturreservate überraschen mit einer einzigartigen Flora und Fauna. Reiten in Andalusien bedeutet in erster Linie diese Faszination der Natur hautnah erleben, riechen und spüren zu können. Ausritte sowie Pferde und geführte Touren bieten Reiterhöfe in ganz Andalusien an. Viele dieser Reiterhöfe kooperieren mit Hotels. Eine Anfrage nach Ausritten am Strand kann beispielsweise in einigen Hotels an der Costa del Sol lohnenswert sein.

Das Pferd in Andalusien
Das Reiten in Andalusien besitzt eine lange Tradition. Die Pferde aus Andalusien sind berühmt. Hintergrund dieser Berühmtheit mag unter anderem die Zucht und die Reitkunst an der Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre, der Königlich Andalusischen Hofreitschule, begründet sein. Die Zucht der Pferde rund um Jerez de la Frontera ist legendär. Pferdenarren dürfen hier eine Pferdeshow besuchen. Die Liebe zu den Pferden scheint Andalusien angeboren zu sein. Das spürt man unter anderem, wenn man die Reiterhöfe in Andalusien besucht. Übrigens, auf Anfrage und bei Verfügbarkeit bekommt das eigene Pferd während der Reiterferien in Andalusien eine eigene Box.

Reiten in Andalusien – auf thematischen Routen
Fern von den Reitausflügen an Stränden, den Pferdemärkten und den Shows mit Pferden warten beim Reiten in Andalusien neben den Ausflügen in die Natur, thematisierte Routen. Eine der beliebtesten Routen ist die Alpujarra Almérias, die durch die weißen Dörfer maurischen Ursprungs und durch die Sierra Nevada und La Ragua gleichermaßen führt. Landschaftlich beeindruckt die Route durch Filabres-Sierra Alhamilla- Rio Nacimientom. Wüst, karg und die Ruhe selbst präsentiert sich hier die Wüste von Tabernas vor den schneeweißen Bergen. Dünen, Buchten, weite Sandstrände wechseln sich auf der Ruta del Atlantico an der Costa de la Luz ab, während die Ruta del Vino quer durch die Provinz Cadiz und zu den Ursprüngen der Sherry-Bodegas führt. Unweit dessen steht die Ruta del Caballo bei den aktiven Reitern in Andalusien im großen Interesse. Die Gestüte der Königlich Andalusischen Schule der Reitkunst können besucht werden.

Foto: Tourspain

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.