Wilder Western in Andalusien

Wilder Western in Andalusien
Wilder Western in Andalusien

Wilder Western in Andalusien – es kaum dankbar, aber ebenso auch nicht unmöglich. Andalusien ist der Abschnitt an der Sonnenküste Spaniens, welcher immer wieder für große und kleine Überaschungen sorgt. Neben dem Flamenco, den Guitanos, dem Stierkampf, dem Sherry, dem Facettenreichtum eine maurisch und arabisch angehauchten Geschichte kann auch der „Wilde Westen“ auf dem Programm einer Reise nach Andalusien stehen.

Was darf man sich unter dem „Wilden Westen“ vorstellen? Wie viel Wahrheit, wieviel Mythos steckt der Bezeichnung „Wilder Westen“, die viele Menschen in erster Linie aus Funk und Fernsehen kennen? Und was ist aller Herren Länder hat der „Wilde Westen“ plötzlich mit Andalusien zu tun, wo Golfspiele, Reitausflüge und vor allem der Strandurlaub ausschlaggebende Argumente für einen Urlaub in Andalusien sind. Seit einigen Jahren beobachtet man den Trend, dass Spanien ehemalige Filmkulissen in das Geschäft rund um den Tourimus einfließen lassen. Was der „Kampf der Titanen“ für die Insel Teneriffa ist, sind die so benannten Italo-Western für Andalusien. Bereits hinter Almeria in Richtung Murcia fahrend beginnt die Entdeckungsreise vorbei an alten Keramikstätten wie Nijar oder Lucainena de las Torres oder Sorbas. In unmittelbarer Nähe von den Kalksteinhöhlen von Sorbas öffnet Andalusien das Tor zu einer Ebene, die besser für die Produktion von Western in Andalusien nicht sein könnte. Die Ebene vonrund 17 km gleicht einer Mischung aus Wüste und Steppe und so verwundert es dann nicht, dass mit dem Dorf Tabernas ein sogenannter „ WildWest-Themenpark“ quasi aus dem Nichts auftaucht. In Andalusien wurden unter anderem „Zwei glorreiche Halunken“ oder „Für ein Handvoll Dollar“ gedreht. Der „Wilde Westen“ in Andalusien widerspiegelt also die Filmwelt wider. Namen wie „Texas Hollywood“ oder Western Leone bestätigen diese Annahme, wobei der Name „Mini Hollywood“ ganz unspektakulär wirkt.

Alle drei Parks rund um den „Wilden Westen „ in Andalusien können ausgiebig besucht werden und sind für Familienreisende nach Andalusien ein willkommene Abwechslung. In de Themenparks rund um den „Wilden Westen2 gibt es gleichwohl Cafés, Bars, Restaurant. Man kann Pferde buchen oder an Shows diverser Arten teilmehmen.

Katja Elflein

Datum: 22.08.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.