Museum lädt zur Alhambra Ausstellung

Alhambra Museum lädt zur Ausstellung
Die Alhambra von Granada, das berühmteste Weltkulturerbe Andalusiens und ein echter Besuchermagnet

Die Alhambra in Granada ist ohne Frage eines der kulturell wertvollsten Gebäude in Andalusien. Der riesige Festungskomplex am Fuße der Sierra Nevada umschließt dabei verschiedene Bauepochen aus unterschiedlichen Weltreligionen. Christentum und Islam vereinen sich in der Alhambra wie in kaum einem anderen Bauwerk, wobei das eine dem anderen immer den nötigen Raum zur Entfaltung lässt. Eben dies schein das Besondere an dem riesigen Freiluftmuseum zu sein, welches besonders Urlauber aus aller Welt nach Granada lockt.

Auch andere Museen in Granada profitieren von dieser Entwicklung. So verzeichnet das ansässige Museum der Schönen Künste einen besonders starken Besucherandrang zur Ausstellung „Matisse und die Alhambra“, die erst kürzlich anlief und noch weitere Wochen zu sehen sein wird. Über 30.000 Besucher waren es immerhin in den ersten beiden Wochen. Bis zum 28.02.2011 soll sich diese Zahl verzehnfachen. Alhambra Besucher finden dabei eine perfekte Harmonie zwischen Werken des Künstlers und thematischen Exponaten zur Geschichte der Alhambra. Verknüpfungspunkt der beiden Sachen ist sicherlich der letzte Lebensabschnitt von Henry Matisse, der sich stark der Kunst des Islam widmete. Auf Reisen durch Algerien nutzte Matisse eben die ornamentische Kunstfertigkeit des Orient, welche man auch in der Alhambra findet als Vorlage für viele seiner Bilder. Neben rund 35 seiner Werke darf der Besucher auch fünf Abschnitte der Ausstellung durchlaufen. Dabei handelt es sich um die Themenbereiche: Lernen aus dem Orient, Reise nach Spanien: Matisse und der Alhambra, von Marokko bis Nizza und Die Odalisken. Ein reichhaltiges Schauwerk. Der Eintritt für diese einmalige Museumsschau ist sogar frei.

Glanzstück arabischer Kunst in der Alhambra ist der Nasriden Palast. Dieser sollte jedoch nur nach Reservierung von Eintrittskarten besucht werden, da pro Stunde nur ein begrenztes Potenzial an Besuchern Einlass finden. Die Besichtigung des kompletten Areals kann sogar mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Man sollte daher schon einmal einen kompletten Urlausplan einplanen.

Andreas Janßen

Foto: A. Janßen

Datum: 07.11.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.