Moguer

Moguer Die Kirche Parroquia in Moguer.

Nur rund 19 Kilometer von der Stadt Huelva enfernt liegt das Städtchen Moguer mit etwa 18.000 Einwohnern. Moguer ist heute vor allem für den Anbau von Erdbeeren bekannt, denn der Ort zählt zu den spanischen Haupterzeugern der roten Früchte.

Zu den sehenswerten Sakralbauwerken der Stadt zählen die Kirche Nuestra Senora de la Granada aus dem 18. Jahrhundert, das Kloster Convento de San Francisco aus dem 15. Jahrhundert und das Kloster Convento de Santa Clara aus dem Jahr 1337. Das Kloster Santa Clara ist historisch gesehen auch sehr wichtig, denn hier leistete der Entdecker Christoph Kolumbus seinen Eid an die Könige. Es vereint die Stilrichtungen der Gotik und des maurischen Mudéjar-Baustiles.

Die Almohaden, eine Berber-Dynastie, errichteten im 14. Jahrhundert eine wunderschöne Burg. Leider ist sie nicht mehr komplett erhalten, es sind lediglich einige Mauerreste und zwei Türme übrig geblieben. Die Festungsburg, die ursprünglich eine römische Villa war, bildete früher das Zentrum der Siedlung.

Moguer ist auch die Geburtsstadt des Dichters und Nobelpreisträgers Juan Ramón Jiménez. Sein Geburtshaus, welches ein Museum beherbergt, kann heute besichtigt werden. Am Ufer des Flusses Tinto kann man schön schlendern und am Kai kann man auch die Werft sehen, in welcher Columbus' berühmtes Schiff „Nina“ gebaut wurde. Einige Einwohner von Moguer waren von Colombus überzeugt, vertrauten ihm und gehörten somit zu den ersten Europäern, die mit ihm nach Amerika segelten.

Der Ort Moguer ist auch für seine hervorragende Küche bekannt, die man in den zahlreichen gastronomischen Einrichtungen probieren kann. Zu den besonderen Spezialitäten der Stadt gehören vor allem der Orangenwein und der erstklassige Wermut.

Wer Stickereien und Leder mag, der wird in Moguer bestimmt ein schönes Souvenir finden. Die Stadt wirkt sehr vornehm, da es hier noch viele noble Herrschaftshäuser im andalusischen Barock-Stil gibt. Auch das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert ist sehr sehenswert.

Wer in Moguer weilt und baden möchte oder sich einfach in die Sonne legen möchte, der besucht den Strand „Playa del Parador de Mazagon“. Der schöne Strand ist von Pinienwäldern, Eukalyptusbäumen und Kliffs umgeben. Am besten parkt man sein Auto auf dem Parkplatz neben dem Parador-Hotel und geht dann zu Fuß zu dem goldgelben Strand.

Das Fremdenverkehrsbüro von Moguer findet man in der Calle del Castillo.
 

Foto: BK59/flickr.com

Zusatzinformationen

Moguer: Ferienwohnung und Hotel
In Moguer wurde das Schiff "Nina" gebaut, mit dem Columbus Amerika entdeckte. Eine Ferienwohnug, eine Finca oder ein Hotel in Moguer kann man hier auf andalusien-netz.de aussuchen und buchen.
Complejo Turístico Rural Nazaret De Moguer
Complejo Turístico Rural Nazaret De Moguer
Günstig ein Gästezimmer in Moguer. Das Complejo Turístico Rural Nazaret De Moguer in Moguer mit Saisonangeboten. Hotelbeschreibung Hotel in Moguer: Mit einem Außenpool und einem schönen Blick über die Umgebung empfängt Sie das Hotel Nazaret de ...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.