Mijas

Mijas Der Blick reicht von Mijas bis zum Meer.

Die Stadt Mijas mit etwa 64.000 Einwohnern liegt direkt an der Costa del Sol in der Nähe des Ferienortes Fuengirola und nur 30 Kilometer von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt. Dabei ist die Stadt praktisch zweigeteilt, denn sie erstreckt sich vom Gebirge bis ans Meer. Das eigentliche Dorf Mijas liegt nicht direkt am Meer, und gehört zu den so genannten weißen Dörfern Andalusiens.

Mijas liegt auf einer Höhe von 428 Metern, am Fuß des 1.150 Meter hohen Berges Mijas. Der Ort ist etwa acht Kilometer von der Mittelmeerküste entfernt und liegt eingebettet in Pinienwälder. Da der Ort auf einer Erhöhung liegt, kann man von dort aus das Meer sehen. In der Stadt leben auch sehr viele Einwanderer, vor allem Engländer, Deutsche und Skandinavier.

In Mijas selbst ist der Tourismus kaum ausgeprägt, doch durch die günstige Lage in der Nähe der Ferienorte Marbella, Fuengirola, Benalmádena und Torremolinos, zieht es viele Ausflügler in die Stadt. Mijas ist ein typisch andalusischer Ort, der sich seinen Charakter über die Jahre bewahrt hat.

Über der Stadt thront die kleine Kapelle des Calvario, die bei Dunkelheit von Scheinwerfern angestrahlt wird. Sehenswert ist auch die historische Stierkampfarena, die im Winter von 10 bis 19 Uhr und im Sommer sogar bis 22 Uhr geöffnet ist. Diese Stierkampfarena ist nicht wie üblich rund, sondern eckig.Sehenswert sind auch die Concepción-Kirche aus dem 16. Jahrhundert und die Kapelle Virgen de la Peña aus dem 17. Jahrhundert. Zu Ehren der Jungfrau de la Pena werden jedes Jahr vom 7. bis zum 12. September Feierlichkeiten abgehalten.

Eine besondere Touristenattraktion ist auch einen Fahrt durch die Stadt mit dem Esel-Taxi. In den Gassen des Zentrums erwarten den Besucher viele kleine Geschäfte, in denen man vor allem Keramik- und Lederwaren sowie traditionelle Erzeugnisse erstehen kann. In den Restaurants, Cafés und Bars kann man sich ausruhen und die regionalen Spezialitäten genießen. In Mijas gibt es noch viele schöne Bauwerke aus der römischen und der maurischen Besetzungszeit.

Zwölf Kilometer lang ist die Küste, die zu Mijas gehört. Hier liegen die Strände El Farillo, Calaburras, La Butibamba, El Chaparral oder La Cala, in deren Rücken moderne Wohngebiete und Hotels entstanden sind. Neben der Möglichkeiten zum Golfen oder Tennis-Speieln werden hier alle Wassersportarten angeboten.

Mijas ist ein Reiseziel, in dem der Badeurlaub mit Ausflügen ins Hinterland bestens miteinander verbunden werden können.

 

Foto: (under СС for commercial work) gmewes/flickr.com

Zusatzinformationen

Mijas: Hotel und Ferienwohnung
Urlaub in Mijas: Ein Ferienhaus in Mijas oder eine Ferienwohnung in oder ein Hotel kann man hier auswählen und buchen.
Campo Mijas
Campo Mijas: Private Vermietung von Fincas, Ferienhäuser, Apartments, Ferienwohnungen in Campo Mijas, Málaga Andalusien. Dazu Agenturangebote und Reiseangebote der Veranstalter, Familienurlaub, Strandurlaub: Urlaub in Campo Mijas planen mit www.andalusien-netz.de
El Escudo De Mijas
El Escudo De Mijas
Günstig Urlaub im Hotel in Mijas. Das El Escudo De Mijas in Mijas mit Einzel- und Doppelzimmern. Hotelbeschreibung Hotel in Mijas: Das bezaubernde und malerische El Escudo De Mijas liegt direkt im Zentrum von Mijas nahe der Plaza d...
TRH Mijas
TRH Mijas
Einchecken im TRH Mijas. Das TRH Mijas in Mijas mit freien Zimmern für den Urlaub. Hotelbeschreibung: Am Fuße der Sierra de Mijas bietet das TRH Hotel einen Außenpool mit Sonnenterrasse und Liegestüh...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.