Alcalá de Guadaira

Alcalá de Guadaira Die Burg über Alcalá de Guadaira.

Alcála de Guadaira liegt etwa 15 Kilometer von Sevilla entfernt und hat rund 66.000 Einwohner. Die Stadt hat ihren Namen vom Fluss Guadaira, an dessen Ufer sie liegt. Viele Völker haben in der Stadt ihre Spuren hinterlassen, hauptsächlich jedoch die Araber und die Römer. Aus der Zeit der römischen Besatzung gibt es Ausgrabungsstätten, die besichtigt werden können.

Die größte Sehenswürdigkeit von Alcála de Guadaira ist sicher die riesige Burganlage im maurischen Stil. Die größte Burganlage Spaniens stammt aus dem 12. Jahrhundert und thront über der Stadt. Ihr jetziges Aussehen erhielt sie jedoch im 13. Jahrhundert durch Ferdinand III. Die Burg ist noch immer in einem hervorragenden Zustand – man könnte meinen sie sei wie neu.

In der Stadt Alcalá de Guadaira geht es nicht so lebhaft zu wie im benachbarten Sevilla, das Leben ist hier auch wesentlich preiswerter. Es stehen einige Restaurants, Bars und Konditoreien zur Verfügung. Ein schönes Erholungsgebiet ist der Parque Oromana direkt am Fluss Guadaira. Ebenfalls am Fluss kann man noch einige Mühlen aus der arabischen Zeit sehen, die früher zur Brotherstellung verwendet wurden. Auch heute noch ist Brot aus Alcalá de Guadaira in ganz Spanien berühmt. Neben Brot und Olivenöl werden in Alcala de Guadaira auch weniger gebräuchliche Waren hergestellt – zum Beispiel Panzer für die spanische Armee.

In Alcalá de Guadaira wird auch Olivenöl hergestellt, weshalb man rund um die Stadt zahlreiche Olivenhaine sehen kann. Außerdem wird in der Gegend roter Sand abgebaut, der an die Stierkampfarenen des Landes geliefert wird. Der 18-Loch-Golfplatz von Alcalá gilt als einer der besten in Europa, und stellt auch eine Herausforderung für geübte Golfspieler dar.

Da Sevilla immer weiter wächst, ist Alcalá de Guadaira inzwischen fast schon zum Vorort der Großstadt geworden. In Alcalá kann man das typische Leben in Andalusien noch spüren, denn hier geht es längst nicht so turbulent zu wie in Sevilla. In der Innenstadt gibt es auch einige gute Geschäfte, die zum Bummeln einladen, so dass sich ein Tagesauflug nach Alcála de Guadaira auf jeden Fall lohnt.
 

Foto: (under СС for commercial work) Carlos Alejo/flickr.com

Zusatzinformationen

Alcala De Guardaira: Hotel und Ferienwohnung
Alcala De Guardaira liegt ganz in der Nähe von Sevilla. Hier bei andalusien-netz.de gibt es eine Auswahl an Ferienwohnungen und Hotels in Alcala De Guardaira.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.