Costa de la Luz

Costa de la Luz Tolles Licht am Strand von Sanlúcar de Barrameda an der Costa de la Luz.

Die Costa de la Luz, die Küste des Lichtes, erstreckt sich entlang des Atlantiks von der portugiesischen Grenze bis zur Stadt Tarifa, dem südlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Sie umfasst einige Strände der Provinz Cádiz sowie alle Strände der Provinz Huelva, und hat eine Gesamtlänge von rund 300 Kilometern.

Auch an der Costa de la Luz gibt es einige beliebte Badeorte, doch die Strände sind längst nicht so überlaufen wie die an der Costa del Sol. Die größte Stadt an diesem Küstenabschnitt ist mit fast 193.000 Einwohnern die Stadt Jerez de la Frontera, das Zentrum der Sherry-Herstellung. An der Costa de la Luz kann man an vielen Stellen noch das ursprüngliche andalusische Leben erleben.

Ein Stück weiter im Hinterland erreicht man die typischen weißen Dörfer Andalusiens und die großen Weinanbaugebiete, wo der beste spanische Sherry hergestellt wird. Außerdem kann man einen Stierkampf besuchen, an einer Vorführung der berühmten Andalusierpferde teilnehmen, oder eine Flamenco-Darbietung genießen.

Die Costa del Sol ist auch ein Eldorado für Windsurfer und Segler. Hier können alle möglichen Wassersportarten ausgeübt werden, auch Golf, Reiten, Tennis oder Radfahren ist möglich. Das Meer ist an dieser Stelle sehr fischreich, so dass auch das Tauchen zum einmaligen Erlebnis wird. Die wunderschöne, teilweise unberührte Natur, lädt zu ausgedehnten Wandertouren oder einer Erkundung mit dem Mietwagen ein.

Die Strände der Costa de la Luz sind alle sehr sauber, und man kann durchaus auch einige einsame Buchten finden. Hier gibt es sogar Dünen, und hinter den Stränden erstrecken sich schöne Pinienwälder. Naturfreunden kann man vor allem den Nationalpark Coto de Donana ans Herz legen. In diesem Gebiet sind zahlreiche Vogelarten, seltene Luchse und Reptilien beheimatet.

Die Costa de la Luz war lange Zeit hauptsächlich ein Reiseziel der Spanier, doch der internationale Tourismus wurde in den letzten Jahren stark gefördert. Dennoch ist die Costa de la Luz noch ein Geheimtipp, so dass man hier einen ruhigen, erholsamen Urlaub in einer wunderschönen Natur verbringen kann.

Foto: (under СС for commercial work) TeamGeist/flickr.com

Zusatzinformationen

Hostal Costa De La Luz
Hostal Costa De La Luz
Doppelzimmer frei im Hostal Costa De La Luz in Conil de la Frontera: Hostal Costa De La Luz, Conil de la Frontera mit bewertungsmöglichkeit. Das Hostal Costa De La Luz stellt sich vor: AnreiseAb 13:00 Bis 22:00 UhrAbreiseAb 08:00 Bis 12:00 Uhr.
Strandurlaub
Strandurlaub
Wer Lust auf Sonne, Strand und Meer hat, dem kann man Andalusien als Reiseziel für den Strandurlaub wärmstens empfehlen.
Strand-costa-de-la-luz
Costa de la Luz
Die Costa de la Luz unterteilt sich noch einmal in die Costa de Cadiz und den Playas de Huelva. Der lange Küstenabschnitt überzeugt mit unterschiedlichen Facetten. Doch ihr wesentliches Merkmal ist die perfekte Lage im Atlantik. Über 250 Kilometer Küste, mehrere weitläufige goldfarbene Sandstrände, unberührte Naturstrände und immer wieder einsame Buchten bezeichnet die Costa del Luz als ihr Eigentum.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.