Semana Santa in Andalusien-2011

Semana Santa in Andalusien-2011
Semana Santa in Andalusien-2011

Semana Santa, die Heilige Woche in Andalusien beginnt stets am Palmsonntag und endet mit dem Ostermontag. Die Gefühlswelten in dieser Osterwoche in Andalusien lassen sich, ohne jemals dabei gewesen zu sein, selbst bei bester Beschreibung kaum nachempfinden. Andalusien präsentiert sich mit dem Tragen von Heiligenbildern, Madonnen und Szenen aus der Passion Jesus Christus im tiefsten christlichen Glauben. Man spricht von Leidenschaft, beeindruckender Hingabe, fassungsloser Spiritualität und tiefsten Glauben. Aber ebenso wird die Semana Santa in Andalusien als nüchterne Eleganz, respektvolle Andacht, schauriger Stille und bewegender Freudenfeuer beschrieben. Semana Santa wird in fast allen Gemeinden und Städten gefeiert. Die größten und vielleicht emotionalsten Passionen finden in Granada, Jaén, Málaga, Córdoba, Cádiz und Sevilla statt.

Jede Stadt, jede Gemeinde besitzt mehrere Bruderschaften, die auf ihre Weise scheinbar gleich und doch immer wieder anders die traditionellen Prozessionen durchführen.

Semana Santa in Sevilla

Die Semana Santa in Sevilla gilt als ästhetisch und zugleich spirituell. Mit rund sechzig Bruderschaften feiert die Stadt eine der größten Passionen in Andalusien.
Besucher auf der Semana Santa berichten immer wieder von der beeindruckenden Stille in der Menge. Ausdrucksvoll und erhebend wirken die barocken Heiligenbilder, die wie Meisterwerke behandelt werden. Der Karfreitag und der Ostersamstag werden als die bewegendsten Momente beschrieben und verdeutlichen, wie tief der Glaube in Andalusien verwurzelt ist.

Semana Santa in Málaga
Demut, Vielseitigkeit und ein perfekter Prozessionsverlauf sind die Beschreibungen für die Karwoche in Malaga. Mehr als 30.000 Menschen begleiten die Prozession am Karmontag. Bis zum Karmontag werden in den frühen Morgenstunden Heiligenbilder vom Gotteshaus bis zu den Thronen getragen. Der Treffpunkt für den frühen Morgen am Karmontag ist die Pfarrkirche San Pablo. Hier werden die Heiligenbilder der Bruderschaft Jesus Cautivo und Maria Santisima de la Trinidad von der Kapelle zu ihren Thronen getragen. In den Abendstunden ist es das Christusbild der Bruderschaft Jesus de la Columna y Maria Santisima de la O und der unorthodoxe und eher heiter gestimmte Festzug der Bruderschaft der „Los Gitanos“, die Bewunderung und Würdigung erfahren.

Semana Santa in Jaén
Hier in Jaén vereinen sich Geschichte, Tradition, Kunst und volkstümliche Religiosität. Man sagt, diese Bruderschaften tragen ein reiches und kostbares Erbe. Majestätisch und von höchster bildhauerischer Kunst werden am frühen Morgen des Karfreitags die Heiligenbilder der Kathedrale von rund 7.000 Büßern begleitet. Ein wahrlich magischer Moment der Andacht stellt das Zusammentreffen der Nuestro Padre Jesus mit der Virgin de los Dolores in der Calle Amargura dar.

Semana Santa in Granada
Die Passionstage werden hier vom rhythmischen Klatschen begleitet. Die vielen Olivenbäume in dieser Stadt tragen zu einer grandiosen Stimmung bei. Die Semana Santa wird am Palmsonntag mit einem Trommelwirbel geweckt. Am Karmittwoch schmückt sich Granada in den Farben violett, gold und rot. Diese Farben gehören zu den beiden Prozessionszügen El Cristo del Consuelo und Maria Santisima del Sacromonte. Auf den Hügeln des Sacromonte entzünden die Gitanos in Andalusien riesige Freudenfeuer. Man spürt die Andacht auf eine sehr schaurige Weise, wenn bei der Prozession des Christo del Silenciom namensgleich eine absolute Stille durch die Menge rauscht.

Semana Santa in Almeria, Cádiz und Córdoba

Die Bruderschaften in diesen Städten ziehen ebenfalls mit ihren Heiligenbildern durch die Stadt. Auffallend sind die Gerüche aus Kerzenwachs, Weihrauch und Orangenblüten, die eine Woche lang durch die Stadt beeinflussen. Der Prozessionsritus setzt sich aus den Gewändern tragenden Büßern, den Trägern von Heiligenbildern sowie das Leisten von Gelübden zusammen. Die Stille während der Prozessionen wird oft durch Trommelwirbel, Musik und vor allem von den Seata durchbrochen. Der andalusische Bittgesang in Anlehnung an den Flamenco ohne instrumentale Begleitung wird vorrangig den Madonnenbildern gewidmet.

Semana Santa, die Heilige Woche zu Ostern in Andalusien verdeutlicht auf fast mystische Art wie tief der christliche Glaube auch gelebt werden kann.

Katja Elflein

Datum: 14.03.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.