Sierra Morena

Sierra Morena Tolle Aussichten in der Sierra Morena.

Die Sierra Morena ist ein Mittelgebirge im Norden von Andalusien. Die Gebirgszüge mit einer Durchschnittshöhe von 800 bis 1.000 Metern verlaufen entlang der Grenze zu den spanischen Provinzen Extremadura und Kastillien. Das Gebirge hat eine Gesamtlänge von imposanten 600 Kilometern und besteht hauptsächlich aus Gneis und Schiefer.

Das Gebirge ist nur sehr dünn besiedelt, so dass die Natur nahezu unberührt ist. Man findet nur wenige größere Dörfer, meistens wohnen die Menschen in der Sierra Morena auf Einzelhöfen. Die Orte Minas de Rio Tinto, Bélmez, Puertollano und Penarroya sind inzwischen zu modernen Industriestädten herangewachsen.

Die Menschen leben hier hauptsächlich von der Landwirtschaft. Dabei kommt der Produktion von Kork eine besondere Bedeutung zu, denn in der Sierra Morena gibt es überwiegend Stein- und Korkeichen. Ansonsten wird vor allem Getreide angebaut oder Viehzucht betrieben. Auf der einer Fahrt durch die Sierra Morena wird man zahlreiche Weideflächen mit Ziegen und Stieren sehen. Die Menschen leben hier sehr genügsam und kennen nicht die Hektik der Großstadt.

Das Gebirge ist reich an Bodenschätzen wie Mangan, Blei, Eisenerz, Steinkohle und Quecksilber. Der Bergbau ist in diesem Gebiet eine weitere Einnahmequelle, denn die Bodenschätze werden hier bereits seit der Antike abgebaut.

Am Südrand fällt das Gebirge steil ins Tal des Rio Guadalquivir ab. Dieser Steilabhang hat eine Gesamtlänge von knapp 400 Kilometern und wird von mehreren Flusstälern durchzogen. Hier gibt es auch 19 Staudämme, die der Energiegewinnung und der Bewässerung dienen.

In der Sierra Morena sollte man es nicht versäumen, zwei besondere regionale Spezialitäten zu probieren, zum einen den leckeren Ziegenkäse, und zum anderen den Schinken „Jamon de pata negra“. Weitere Sehenswürdigkeiten sind eine Moschee aus dem 10. Jahrhundert in Almonaster la Real und das Kloster in Cazalla, in dem man sogar wohnen kann.

Foto: (under СС for commercial work) JuanJaén/flickr.com

Zusatzinformationen

Minas de Riotinto: Ferienwohnung und Hotel
Ein Ferienhaus in Minas de Riotinto oder eine Ferienwohnung in Minas de Riotinto kann man hier auswählen. Der Ort liegt in der Sierra Morena.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.