Altstadt von Ronda

Altstadt von Ronda
Altstadt von Ronda

Die Altstadt von Ronda besitzt so etwas wie Magie. Die Altstadt von Ronda zieht seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar seit Jahrhunderten Menschen aus aller Welt an. Unter den Touristen an der Costa del Sol ist die Altstadt von Ronda das Ausflugsziel in Andalusien. Wer also die Magie dieser Altstadt von Ronda auf sich wirken lassen möchte, der ist gut beraten, sich dafür Zeit zu nehmen.

In Ronda gibt es zahlreiche Ferienwohnungen, die es ermöglichen die Altstadt von Ronda auf eigene Faust zu erkunden. Wer Glück hat, kann sich für eine Ferienwohnung in Ronda entscheiden, die sich entweder in der Altstadt von Ronda oder nahe der Altstadt von Ronda befindet. Reiseführer wie beispielsweise die Spirallo Ausgabe von National Geographic über Andalusien empfehlen für Touren und Sightseeing in Ronda die frühen Morgenstunden oder die Stunden nach dem Touristenansturm am späten Nachmittag. Nicht nur die Ruhe sondern auch die Farbgestaltung durch den Neigungswinkel der Sonne zur Altstadt von Ronda in diesen Stunden lässt den Urlauber in Andalusien diese geballte Kraft spüren. Mit den Sehenswürdigkeiten in Ronda, die sich überwiegend in der Altstadt von Ronda befindet, betritt der Kulturreisende Andalusien den Raum, der einen Einblick in die Geschichte Andalusien und in diesem Fall die Geschichte Rondas beschreibt. Rondas historische Altstadt ist prall gefüllt mit Moscheen, Palästen, sakralen Monumenten. Das Herz der Altstadt von Ronda ist Plaza Duquesa. In der Architektur von Ronda findet man überwiegend Bauten aus der Zeit der Renaissance. Doch es beweist gerade dieser zentrale Platz in der Altstadt von Ronda, dass die Stadt auch Elemente gotischer und maurischer beherbergt. Ebenfalls lassen sich viele Spuren maurischer Herkunft nicht von der Hand weisen. Ein genauen Plan über die Routen, wie man die Altstadt von Ronda besichtigen kann, kennen die Touristinformation und Reiseführer direkt vor Ort. Wer ohne diese Reiseführer Andalusien auskommen möchte, dem wird empfohlen, insbesondere am Plaza Duquesa die historischen und sakralen Bauten wie beispielsweise die Iglesia de Santa Maria Mayor zu vergegenwärtigen. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Palacio de Mondragon. Der ehemals maurische Palast ist ein Magnet unter den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Ronda. Seine drei kleinen Innenhöfe, die großartige Kuppel am Bau sowie die vielen Spuren der Mudejar-Architektur und die legendären zum Träumen einladenden Gartenterrassen sind Ziel beinahe aller Kulturreisenden und Städtereisenden in Andalusien. Neben dem Haus Casa Juan Bosco, welches mit Mosaiken, Brunnen und einem atemraubenden Blick auf die Felsen beeindruckt, sind es die Museen wie das Stadtmuseum, das Ganovenmuseum oder die Kunstausstellungen, die eine besondere Anziehungskraft besitzen.

Doch zusammenfassend ist es nicht nur die Altstadt von Ronda, die magnetisch Urlauber anzieht, sondern auch viele andere beeindruckende Momente, die unter anderem in Freizeiten und Events in Andalusien ihren Ausdruck finden. So sind es unter anderem der Blick auf die Puente Nuevo, die Arena von Ronda oder gar die Banos Arbes in Ronda, die für einen faszinierenden und unvergesslichen Urlaub in Andalusien sorgen.

Katja Elflein

Datum: 09.04.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.