Provinz Córdoba

Provinz Córdoba Palmen in der Provinz Cordoba.

In der südspanischen Provinz Córdoba leben rund 790.000 Menschen. Die Hauptstadt ist Córdoba, mit einer Einwohnerzahl von etwa 321.000 auch die größte Stadt der Provinz. Die andalusische Provinz im Tal des Guadalquivir, dem mit 657 Kilometern fünftlängsten Fluss Spaniens, wird von den spanischen Provinzen Sevilla, Granada, Jaén, Malaga, Badajoz und Ciudad Real umgeben. Etwa 40 Prozent der Gesamtbevölkerung lebt in der Hauptstadt Córdoba, welche auch die drittgrößte Stadt in Andalusien ist. Die Stadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und hat Besuchern viele Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Lucena gehört zu den Wirtschaftszentren in Andalusien und der Provinz Cordoba, was vor allem an der aufstrebenden Möbelindustrie liegt. Ansonsten leben die Einwohner vom Weinbau und dem Anbau von Oliven. Die Stadt Montilla ist vor allem für den Weinanbau bekannt, wobei eine weiße Traubensorte als Basis dient. Das kleine Städtchen Puente Genil ist idyllisch zwischen Olivenhainen eingebettet. Der Ort am Fluß Genil gehört zu den heissesten Städten Spaniens.

Der Ort Priego de Córdoba ist auch einen Besuch wert, denn hier gibt es zahlreiche historische Bauwerke, und zudem wird hier bestes Olivenöl hergestellt. Das Dorf Cabra hat nur sehr wenig Einwohner und befindet sich am Fuß eines 1200 Meter hohen Berges. Die Menschen leben hier hauptsächlich von der Landwirtschaft, vor allem vom Anbau von Oliven, Karotten und Kartoffeln. Cabra ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Sierras Subbéticas – einem mittelhohen Kalksteingebirge.

In der kleinen Stadt Baena faszinieren vor allem die weißen Häuser, welche teilweise am Hang erbaut wurden. Über der Stadt thront ein schönes Kastell, welches die Mauren im 9. Jahrhundert hier errichtet haben. Auch Baena ist für den Anbau von Oliven und die Herstellung von bestem Olivenöl bekannt.

Palma del Rio liegt in der Ebene des Flusses Guadalquivir. Der Ort ist von einer Stadtmauer aus der Zeit der arabischen Besetzung umgeben. Sehenswert ist außerdem ein Franziskanerkloster aus dem 15. Jahrhundert, welches heute als Herberge dient. Pozoblanco ist eine Kleinstadt im Norden der Provinz, mitten in der Sierra Morena.
 

Foto (public licence): fonsete/flickr.com

Baena

Baena

Der kleine Ort Baena liegt auf einer Anhöhe an einem Hang, umgeben von zahlreichen Olivenhainen und Getreidefeldern. Die Menschen in Baena...
Córdoba

Córdoba

Die Provinzhauptstadt Córdoba liegt direkt am Ufer des Rio Guadalquivirs und hat mehr als 300.0000 Einwohner. Viele Kulturen haben auch...
Ecija

Ecija

Die Stadt Ecija mit ihren 40.000 Einwohnern wird auch als Stadt der Türme bezeichnet, da sie von insgesamt 11 Türmen und neun...

Lucena

Lucena ist mit knapp 40.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in der Provinz Córdoba. Sie ist touristisch gesehen aus...
Priego de Córdoba

Priego de Córdoba

Die Stadt Priego de Córdoba gehört zu den bedeutendsten Ausflugszielen in der Provinz Córdoba. Priego de Córdoba...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Feria de San Mateo in Andalusien
Mit der Feria de San Mateo, den beiden darauf folgenden Feria de San Luca und Feria de San Miguel läutet Andalusien das Ende des Sommers in Andalusien ein.
Mijas an der Costa del Sol in Andalusien plant Projekte zur Verschönerung des Ortes
Die Gemeinde von Mijas große Pläne. Der spanische Ort in Andalusien will Mijas für seine Einwohner und auch für die Urlauber noch anziehender, größer und schöner zu machen.
FC Malaga die neue Macht in Andalusien?
Wie spanische Medien übereinstimmend am vergangenen Donnerstag berichteten, sicherte sich der FC Malaga die Dienste des spanischen Akteurs Joaquin vom FC Valencia für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro.